BER: Das Terminraten geht weiter

+++ 2018 Ende der Bauphase? 2019,2020 ff. Eröffnung? +++
+++ TXL-Volksentscheid +++

BER: Immer im Werden begriffen, aber noch lange nicht fertig


Guten Tag,

es kann ja manchmal ganz flott gehen. Selbst mit dem BER, an dem ja nun in den letzten Jahren wirklich nichts flott gegangen ist – außer den Absagen von Terminen und dem Schicken von Geschäftsführungen durch die inzwischen einzige funktionierende Drehtür.

+++ 2018 Ende der Bauphase? 2019,2020 ff. Eröffnung? +++

Sollten Sie am 2. August, also vor einem Monat, in der "Märkischen Oder Zeitung" ein Interview mit dem Geschäftsführer Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup gelesen haben, werden Sie sich verwundert die Augen reiben. Hatte derselbe dort nicht gesagt: "Wir sind in der Inbetriebnahme-Phase und nicht mehr in der Bauphase"? Nun, in einem Monat kann man viele Erkenntnisse gewinnen.

Jetzt wird von einer baulichen BER-Fertigstellung im August 2018 gesprochen. Nach einer Testphase von 12 Monaten wird nun eine mögliche Eröffnung im September 2019 als möglich erachtet. Für Einige ist das ein Fortschritt, für uns ist das ein "Weiter so", da ein offizieller BER-Eröffnungsdatum weiterhin fehlt und die Öffentlichkeit mit dieser Nicht-Information offenbar weiter ermüdet werden soll.

Wahrscheinlich ist, dass auch 2019 als BER-Eröffnungsjahr ins Wanken geraten wird und dann vorsichtig 2020 gestreut werden wird. Hierfür gäbe es einen Grund: Die Geschäftsführung selbst hatte versprochen, einen ausreichenden Puffer einzubauen. Aber natürlich ist alles weiterhin ohne Gewähr, Haftung und Verantwortlichkeit. Laut RBB ließ ein Flughafensprecher verlauten: "Die großflächigen Bauarbeiten im klassischen Sinne sind weitestgehend abgeschlossen." Da kann man nur ausrufen: "Stimmt, das Terminal steht ja auch schon seit 6 Jahren an dieser Stelle und wird beleuchtet und beatmet." Offenbar sind die noch auszutauschenden 2,5 km Sprinkler-Rohre eher kleinflächig zu betrachten.

Bevor da also ein Klärung möglich ist, wird erst mal eben ein Ausbauprogramm für den BER vorgelegt - oder vielmehr, es wurde dem Aufsichtsrat "zugesandt" und landete dann direkt irgendwie bei der Presse, wie das eben in Berlin so geht.

Warum die Eile? Sie erinnern sich: Zusammen mit der Bundestagswahl können die Berliner in einem Volksentscheid die Weiternutzung von TXL (möglicherweise) bewirken. Und da passt es natürlich blendend, wenn die Flughafengesellschaft, nein, nicht etwa einen Eröffnungstermin für den BER nennt, einen so genannten "belastbaren" Eröffnungstermin, sondern schon einmal signalisiert, dass es nun beschleunigt weitergeht mit dem Bauen. Was die Aussicht auf mehr Geld für die Baufirmen doch alles bewirken kann.

Spaß beiseite: Die Ausbaumaßnahmen kommen zu spät, sind ein zusammengestoppelter Haufen von Gebäuden ("Industriebauten"), sind im Umfang unzureichend, es fehlen Planungen für eine 3. Start- und Landebahn und der Termin der Eröffnung bleibt unklar.

+++ TXL-Volksentscheid +++

Und weil das alles so ist, können wir den Berlinern nur dringend empfehlen, sich für den Weiterbetrieb von TXL auszusprechen. Zwei Zahlen: Der neue Flughafen MUC2 hatte in 1992 25 Mio. Kapazität und 11 Mio. Passagiere. Der BER wird in 2020 34 Mio. Kapazität haben aber schon 40 Mio. Passagiere, dies auch für die folgenden 4 Jahre mit weiteren 8 Mio. Passagieren. Sie sehen den Unterschied? Das eine ist ordentliche Planung, das andere ist Murks.

Ein Gedanke zum Schluss, nachdem wir uns vom gestrigen TV-Duell Merkel/Schulz erholt haben: Sollte Schulz nicht Bundeskanzler werden können bzw. einer von Merkel geführten Koalition unterliegen, stünde er sicherlich als Geschäftsführer der Flughafengesellschaft zur Verfügung.

Herzliche Grüße

Ihr Brennpunkt-BER-Team



Am Ende des Newsletters - auf www.brennpunkt-ber.de - finden Sie eine einfach zu handhabende Kommentarfunktion.


twitter.com/brennpunktber

© DTT 2017. Alle Rechte vorbehalten. Direkte und indirekte Textzitate sind nur mit einer vollständigen Quellenangabe zulässig.

Text & Redaktion:
Wolfgang Przewieslik
Yorckstr. 74
10965 Berlin

wolfgang.przewieslik@brennpunkt-ber.de
www.brennpunkt-ber.de

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.